AKEUR-Vortrag: Künstliche Intelligenz = künstliches Urheberrecht? Wie lassen sich neuronale Netze schützen?

27. Dezember 2018

AKEUR-Vortrag: Künstliche Intelligenz = künstliches Urheberrecht? Wie lassen sich neuronale Netze schützen?

Immer mehr Bereiche nutzen neuronale Netze. Ob Kundenservice, Marketing oder virtuelle Assistenten für Datensammlung und -analyse; 
künstliche Intelligenz ist auf dem Vormarsch. 

Deshalb bietet der Arbeitskreis EDV und Recht (AKEUR) in Zusammenarbeit mit Diplominformatiker, sowie unter anderem Geschäftsführer und Mitbegründer der DIVISO GmbH Christoph Henkelmann und Fachanwalt für IT-Recht Kjell Vogelsang einen Vortrag zu der in diesem Zusammenhang auftretenden Problematik an: Wie kann der urheberrechtliche Schutz der entwickelten und erlernten Modelle umgesetzt werden?

Wann? Am Mittwoch, 27.02.2019 von 18:00 bis 20:00 Uhr

Wo? PULLMAN COLOGNE (Helenenstraße 14, 50667 Köln)

Nach Vorträgen und einer offenen Fragen- und Diskussionsrunde gibt es außerdem die Gelegenheit, bei Kölsch und einem kleinen Imbiss Kontakte zu knüpfen und zu pflegen.

Die Möglichkeit zur Anmeldung und weitere Details finden Sie hier.

Haben Sie Fragen zum Datenschutz? Hier finden Sie unsere Ansprechpartner.

Veranstaltungen von und mit KREMER RECHTSANWÄLTE finden Sie hier.

IT-Recht, Marken und andere Schutzrechte, News, Veranstaltungen , , , , ,

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.