Kristof Kamm

Qualifikationen

Rechtsreferendar, OLG Oldenburg

Beruflicher Werdegang

Support Lawyer bei KREMER RECHTSANWÄLTE (vormals LOGIN Partners Rechtsanwälte) (seit Februar 2018)

Lehrbeauftragter an der Hochschule Osnabrück im Öffentlichen Recht (2014 bis 2016)

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl Prof. Dr. Hartmann, Osnabrück (2014 bis 2016)

Wissenschaftlicher Mitarbeiter einer mittelständischen Wirtschaftskanzlei im Bereich IP/IT, Köln (2013 bis 2014)

Ausbildung

Rechtsreferendar am OLG Oldenburg, mit Stationen in Bonn, Pulheim und Köln, u.a. in der Bundesministerialverwaltung (seit März 2017)

Rechtswissenschaftliches Studium an der Universität Osnabrück (Schwerpunkt: Deutsches und Europäisches Recht des Wettbewerbs und des geistigen Eigentums) mit wirtschaftswissenschaftlicher Zusatzausbildung (bis 2013)

Veröffentlichungen (Auszug)

Kommentare und Buchbeiträge

Datenschutz im Arzneimittelversandhandel, in: Sinn/Hartmann/Liebl/Schmitz/Schulte-Nölke/Steinebach (Hrsg.), Auswirkungen der Liberalisierung des Internethandels in Europa auf die Arzneimittelkriminalität, 2018 [im Erscheinen]

Aufsätze

Apps und Kartellrecht, in: Computer und Recht (CR), Ausgabe 1/2015, 18 ff. [gemeinsam mit Sascha Kremer und Dr. Axel Hoppe] (kostenpflichtiger Abruf)

Absicherung der (Re-)Migration beim IT-Outsourcing – Vertragliche Sicherstellung eines reibungslosen Change of Control; in: Der IT-Rechtsberater (ITRB) 2013, 264 ff. [gemeinsam mit Sascha Kremer] (kostenpflichtiger Abruf)

Urteilsanmerkungen

Zulässigkeit der Datenspeicherung durch Internetportalbetreiber: Dynamische IP-Adresse als personenbezogenes Datum – LG Berlin, Urteil vom 31.01.2013 – 57 S 87/08, in: jurisPR-ITR 22/2013 Anm. 5 [gemeinsam mit Sascha Kremer] (kostenpflichtiger Abruf)

Mitgliedschaften

GRUR (Deutsche Vereinigung für gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht e.V.)