Et bliev nix wie et wor: Wir sind (wieder) in Köln!

31. Oktober 2018

Et bliev nix wie et wor: Wir sind (wieder) in Köln!

Im November beginnt für KREMER RECHTSANWÄLTE eine neue Zeit: Ab sofort sind wir im Disch-Haus direkt in der Kölner Innenstadt tätig und für unsere Mandanten erreichbar. Von dort beraten wir mit einem zwischenzeitlich auf beinahe 40 Menschen gewachsenen, jungen und motivierten Team unsere Mandanten weiterhin hochspezialisiert im IT-Recht, Datenschutzrecht, Gewerblichen Rechtsschutz, Vertriebsrecht, Arbeitsrecht sowie im Medienrecht.

Der Umzug aus dem Walzwerk in Pulheim, in dem wir die ersten dreieinhalb Jahre nach Gründung der Sozietät verbracht haben, war nach dem Wachstum in den letzten 18 Monaten unvermeidlich. Hinzu kam, dass Köln als lebenswerte, dynamische und innovationsoffene Großstadt ein attraktiverer Standort für uns als Arbeitgeber und Berater ist. Unsere Erwartung bei Gründung (damals noch als LOGIN Partners), auch für das Umland genügend Menschen begeistern zu können, hat sich also nicht bestätigt.

Bestätigt hat sich aber eine andere, wesentlich wichtigere Hoffnung, die wir bei unserer Gründung hatten: ein anderes, freundliches und selbstbestimmtes Miteinander in einer Anwaltskanzlei ist möglich! Das gilt untereinander ebenso wie im Umgang mit Mandanten, auch wenn diese im vergangenen Jahr unter den Nachteilen eines schnellen Wachstums leider zeitweilig ebenso leiden mussten wie wir selbst. Wer nicht glaubt, wie Arbeiten in und mit einer Sozietät wie uns funktionieren kann, mag gerne fragen oder direkt vorbeischauen.

Über KREMER RECHTSANWÄLTE: 

Mit zwei Standorten in Köln und im Münsterland (Gescher) beraten wir mit insgesamt 14 (demnächst 16) Rechtsanwält/inn/en unsere Mandanten und Auftraggeber vom Startup bis zum DAX-Konzern hochspezialisiert an der Schnittstelle zwischen Technik und Recht. IT, Datenschutz, IP, Medien, Vertrieb und Arbeit sind unsere Themen, die wir richtig beherrschen. Nur diese Spezialisierung garantiert optimale Beratung. Dabei lassen wir unsere Mandanten in eigenen Worten ihren Ansatz erklären und bevormunden nicht. Gemeinsam entwickeln wir praxistaugliche Konzepte, Strategien und Lösungen mit klaren, verständlichen Antworten auf die Fragen unserer Mandanten. Wir antworten nicht mit „nein, weil…“ sondern mit „ja, wenn…“. Wir verhindern nicht, wir helfen.

Über das Disch-Haus:

Neue Sachlichkeit als Zwischenschritt vom Expressionismus zur Bauhausarchitektur: Wie kein anderes Gebäude in Köln steht das vom Architekten Bruno Paul entworfene Disch-Haus für diesen Baustil, der in Deutschland mit der Machtergreifung der Nationalsozialisten sein Ende fand. Der denkmalgeschützte Rundbau an der Brückenstraße in der Kölner Altstadt zeichnet sich durch die Querbänderung der Fenster von der ersten bis zur fünften Etage aus. Im Jahr 2007 wurde das direkt gegenüber vom Kolumba Kunstmuseum gelegene Gebäude umgebaut und revitalisiert. Dabei wurde einer der letzten, funktionsfähigen Paternoster in Köln erhalten. Im Erdgeschoss befindet sich das Warenhaus MANUFACTUM, darüber Büroflächen und in der 3. und 4. Etage die Räume von KREMER RECHTSANWÄLTE.

Unsere neuen Kontaktdaten:

KREMER RECHTSANWÄLTE
Disch-Haus
Brückenstraße 21
50667 Köln (Innenstadt)
Tel +49(221)27141874
Fax +49(221)27141875
Mail info@kremer-recht.de

Allgemein, Intern , , , , ,

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.