KR-Tool: Drittlandübermittlungen (TIA, SDK)

Hier entsteht die Dokumentation für das Tool zur automatisierten Bewertung von Drittlandübermittlungen einschließlich der Durchführung eines Transfer Impact Assessments (TIA) und der Erzeugung der passenden Standarddatenschutzklauseln (SDK).

Die Erläuterungen zu den genutzten Begriffen finden Sie im Glossar.

Grundlegende Funktionen des Tools

In diesem Abschnitt erläutern wir allgemeine Funktionen des KR-Tools zur Bewertung von Drittlandübermittlungen.

Speichern und später fortfahren

Fachliche Aspekte des Tools

In diesem Abschnitt erläutern wir fachliche Aspekte des KR-Tools zur Bewertung von Drittlandübermittlungen.

Fragebogen für Dienstleister bei Controller-to-Controller Übermittlungen (Modul 1)

Befindet sich der Dienstleister direkt im Drittland, ist zu beachten: Im Fragebogen sind Fragen zu weiteren Dienstleistern in der Leistungskette enthalten, die bei einer Controller-to-Controller Übermittlung keine Relevanz haben. Daher sind die Antworten des Dienstleisters auf diese Fragen aus dem Fragebogen nicht in das KR-Tool zu übertragen, sondern bleiben im Folgenden unberücksichtigt. Ggf. weisen Sie den Dienstleister darauf hin, dass er bei einer (sicheren) Controller-to-Controller-Übermittlung die Fragen nicht zu beantworten braucht. Konkret betroffen sind folgende Fragen: ANGEBEN.