Tag Archives: HR Performance

22. August 2019

Talentmanagement: rechtskonformes Recruiting

Das Talentmanagement erlangt aufgrund des Fachkräftemangels immer mehr an Bedeutung. Auf der Suche nach sogenannten High Potentials führen die Arbeitgeber weitreichende Recherchen durch. Welche datenschutzrechtlichen und arbeitsrechtlichen Regelungen dabei einzuhalten sind, erklären Sascha Kremer und Maren Hoffmann in der HR Performance 04/2019. In diesem Beitrag haben wir die wichtigsten Punkte für Sie zusammengefasst: Active Sourcing […]

Arbeitsrecht, Datenschutz und Datensicherheit, News, Veröffentlichungen, Wettbewerbsrecht
12. Juni 2019

Mitarbeiterbefragungen und das neue Datenschutzrecht

Mitarbeiterbefragungen sind für Unternehmen hilfreich, um einen Einblick in die Ansichten ihrer Arbeitnehmer zu bekommen. Was dabei unter der Geltung der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) zu beachten ist, erklären Maren Hoffmann und Sascha Kremer in der HR Performance 3/2019, Special „Feedbackmanagement/Mitarbeiterbefragung“. Nachfolgend haben wir die wichtigsten Punkte für Sie zusammengefasst: Vorteile Die Erkenntnisse einer Mitarbeiterbefragung können dabei […]

Arbeitsrecht, Datenschutz und Datensicherheit, News, Veröffentlichungen
6. März 2019

BAG: Erfassung von Anwesenheitszeiten der Mitarbeiter in Excel

Setzt der Arbeitgeber Software ein, die das Verhalten und die Leistung der Arbeitnehmer durch Messung der Arbeitsqualität oder Arbeitsgeschwindigkeit kontrollieren kann, steht dem Betriebsrat ein Mitbestimmungsrecht nach § 87 Abs. 1 Nr. 6 BetrVG über das „Ob“ und „Wie“ des Einsatzes dieser Software zu. In der aktuellen Ausgabe (1/2019) der HR Performance hat unser Gründer […]

Arbeitsrecht, Datenschutz und Datensicherheit, HR, Status, Veröffentlichungen
9. März 2017

LOGIN Partners: Mitarbeiterbefragungen und datenschutzrechtliche Grenzen

Durch Mitarbeiterbefragungen kann ein Arbeitgeber einzelne Beschäftigte oder nach bestimmten Kriterien festgelegte Teile der Belegschaft befragen. Solche Befragungen können der Erörterung einzelner Sachverhalte oder allgemeinen Stimmungsabfragen dienen. Doch ist das rechtlich zulässig? Dieser Frage widmen sich unsere Rechtsanwälte Sascha Kremer und Jana Garsztecki in diesem Beitrag (Download PDF), der in der HR Performance 1/2017 erschienen ist. […]

Arbeitsrecht, HR, News, Veröffentlichungen